Neuigkeiten

MSI und Mobile Gaming: Der MSI App Player ist da

Veröffentlicht: 02.08.2018

Exklusive Per-Key RGB-Tastatur bringt Licht ins mobile Gaming


Smartphone-Zocker können ihre Spiele nun dank des MSI App Player mit höchster Performance auf ihren MSI-Produkten genießen. Dem führenden Hersteller für Gaming-Hardware kommt nur das Beste ins Haus: MSI kündigt eine exklusive Kooperation mit BlueStacks an. Die Macher des erfolgreichsten Android-Emulators verknüpfen ab sofort Mobile Gaming mit Gaming-Laptops, -Grafikkarten und Mainboards. Smartphone-Zocker können nun ihre Spiele mit höchster Performance auf ihren MSI-Produkten mit einem größeren Display, präziseren Eingabemöglichkeiten sowie interaktiven RGB-Features genießen.
 

Mehr als nur PC-Gaming

Im Vergleich zu anderen Android-Emulatoren ermöglicht der MSI App Player als weltweit erster Emulator den Einsatz eigener RGB-Tastaturprofile, die beispielsweise für MOBAs und First Person Shooter genutzt werden können. Durch die enge Zusammenarbeit stellen MSI und BlueStacks zudem sicher, Usern den stabilsten und für Gaming-Performance am besten optimierten Emulator anbieten zu können.
 

Zocken mit maximalem Einsatz

Neben den exklusiven Features erfüllt der MSI App Player natürlich auch alle Anforderungen, die der Gaming affine Anwender zu schätzen weiß. Dazu gehört eine intuitive Bedienung mit Tastatur und Maus ebenso wie eine optimale Sicht auf das Wichtigste: das Spiel.

Durch den Wegfall der Touchscreen-Bedienung am Smartphone werden Details auf dem Notebook oder Monitor besser und schneller wahrgenommen. Zudem interessant: Auch mehrere Game-Instanzen können zeitgleich betrieben werden.

Allen Gaming-Enthusiasten ist bekannt, dass die richtige Hardware zählt: MSI Gaming-Laptops mit neuester NVIDIA® GeForce® GTX-Grafik und exklusivem True Color Technology Display ermöglichen ein perfektes Gaming-Erlebnis.

Der MSI App Player unterstützt die neuesten MSI Gaming-Laptops mit Intel® Core™ Prozessoren der 8. Generation, Motherboards der Intel® 300er Serie und AMD® AM4-Serie sowie Grafikkarten mit NVIDIA® GeForce® GTX 10er Chipsätzen und AMDs Radeon™ RX 500er Serie.
us