Volle Kontrolle über die Lüfter und Leistung deines GT75VR Titan Pro mit Dragon Center!

WRITTEN BY 李文萱

Posted on November 07 2017



Das GT75VR Titan Pro ist das mächtigste 17 Zoll Gaming Notebook auf dem Markt. Es ist ausgestattet mit einem Intel Core i7 7820HK Prozessor, einer GTX1080 Grafikkarte oder zwei GTX1070 Grafikkarten per SLI und liefert somit maximale Leistung, die von einem starken Kühlungssystem unterstützt wird, da sonst die CPU und GPU überhitzen und gedrosselt werden. Wie gut kann das GT75VR Titan Pro die Wärme von übertakteten CPU und GPU im Zaum halten? Lasst es uns herausfinden!

Wir alle wissen, dass die MSI GT-Serie mit der besten Kühlung der Gaming-Notebooks ausgestattet ist: zwei 12V 5200RPM Lüfter und zehn Wärmerohre (drei für den Prozessor und sieben für den Grafikprozessor) sorgen für eine mächtige Kühlung. Hier wird keine Wasserkühlung oder weitere Platte benötigt, um die Wärme der Prozessoren zu bändigen.

Das Dragon Center mit SHIFT und Cooler Boost Control

Das GT75VR Titan Pro wurde mit großartiger Hardware gebaut und Software hilft uns dabei, das Kühlsystem des Rechners flexibler und unbezwingbar zu gestalten. Das MSI Dragon Center hilft dem Nutzer dabei, das Gaming-Notebook an die Spitzenleistung zu treiben, während es so kühl und leise wie möglich bleibt, je nach eingestelltem Modus. Die SHIFT Funktion besitzt folgende Modi: Turbo, Sport, Comfort, ECO und Power.

Wir versetzen es in den Turbo Modus und erreichen mit dem übertakteten i7 Prozessor eine Frequenz von 4,1 GHz und mit dem GTX1080 GPU 200MHz/200MHz. Damit ist das GT75VR Titan Pro ein mächtiges Biest, welches jedes Spiel mit den höchsten Detailgraden auch über 90 FPS stemmen kann.

Der Turbo und Auto-Lüfter Modus sorgen für die maximale Performance

Playerunknown's Battlegrounds wurde für den Test verwendet. Das Spiel läuft bei ungefähr 90FPS auf dem 120Hz/3ms Bildschirm. Wir setzen die Lüfter in den Auto-Modus: sie drehen nun bei circa 3800 bis 3950 RPM und sind circa 55 dB laut. Die Prozessorentemperaturen bleiben beständig auf 81°C. Für eine Leistung von einem auf 4,1 GHz getakteten Prozessor und einer 200MHz+ übertakteten GPU sind das normale Werte, deshalb wird keine zusätzliche Wasserkühlung oder Thermallösung benötigt.

Lüfter auf Cooler Boost einstellen, um die niedrige Temperatur von 75°C zu erreichen

Sobald ich den Lüfter auf den Cooler Boost Modus einstelle, drehen die Lüfter von 3900 RPM auf über 5000 RPM. Damit erhält das Kühlsystem mehr Kraft und kühlt die Prozessoren auf 75°C in circa 20 Sekunden. Diese Temperatur ähnelt den Werten eines wenig verbrauchenden Laptop mit geringerer Leistung, jedoch liefert das MSI GT75VR Titan Pro höchste Leistung mit diesen Werten!

Mit hoher Leistung und hoher Lüftergeschwindigkeit geht die Lüfterlautstärke natürlich auch in die Höhe. Die Lautstärke beträgt circa 65dBA, es ist aber kein hochfrequenter Ton.

Erreicht die niedrigste Lautstärke auf dem GT75VR mit dem Basic Modus im Dragon Center

Sobald die Lüfter auf Basic Mode eingestellt werden und an die niedrigste Geschwinditkeit angepasst werden, drehen sie statt 3900RPM nur noch 3000 bis 3200RPM, je nach Auslastung der Prozessoren. Das sorgt dafür, dass der Laptop bei Vollauslastung um circa 15dBA leiser ist, als im Cooler Boost Mode (50 vs 65dBA).

Jedes MSI Gaming Notebook unterstützt Cooler Boost und Basic Modus im Dragon Center!

Manche Nutzer möchten die Prozessoren gerne bei einer niedrigen Temperatur unter Höchstleistung halten, jedoch bevorzugen einige Nutzer, dass das System keinen lauten Lärm von sich gibt. Auf Notebooks anderer Hersteller kann man die Lüfter nicht unbedingt einstellen, aber alle MSI Gaming Notebooks mit Intel Prozessoren der siebten Generation sind mit dem Dragon Center vorab ausgestattet. Die SHIFT-Funktion erlaubt den Nutzern nicht nur einen kleinen Kraftschub mit dem Turbo-Modus, sondern lässt Nutzer auch manuell einstellen, ob man das Gerät nun leiser laufen lässt, oder mehr leisten lässt.
us