MSI GT75 Titan – Die Weiterentwicklung des Gaming-Riesen mit RTX 2080

By |

Generationswechsel boten bei Grafikkarten bisher meist nur höhere Geschwindigkeiten, damit Spieler höhere Auflösungen und konsistentere Leistung bei höheren Framerates genießen können. Mit der neuen NVIDIA GeForce RTX GPU-Generation und der Turing-Architektur möchte NVIDIA mehr erreichen. Gaming-Grafik kann durch die nun greifbare Ray-Tracing-Technik revolutioniert werden.

Heute testen wir das MSI GT75 Titan genau durch und finden heraus, ob die RTX-Grafikkarte uns wirklich unglaubliche Spieleerlebnisse bescheren kann.

Nur zur Erinnerung: alle Testergebnisse basieren auf dem MSI GT75 Titan. Durch stärkere Komponenten entsteht auch mehr Abwärme, weshalb das Cooler-Boost-Titan-Kühlsystem des GT75 mit seinen zwei großen Lüftern und elf Heatpipes die beste Testplattform für hervorragende Leistung ist.

Spezifikationen:

  • Prozessor: Intel® Core™ i9-8950HK
  • Grafik: GeForce® RTX 2080 8GB GDDR6
  • Display: Full HD (1920 x 1080 Pixel), 144Hz Refreshrate, IPS-level
  • Arbeitsspeicher: 2 x 16 GB SO-DIMM DDR4-2666
  • Festplattenspeicher: 512GB NVMe SSD + 1TB HDD
  • Betriebssystem: Windows 10 Pro

Leistung:

1.3D Mark Benchmark

Dieser Port Royal Benchmark ist extra für Echtzeit-Ray-Tracing entwickelt worden.

3D Mark 11P

Dieser Score ist höher als 98% aller Ergebnisse.

Natürlich darf man Time Spy nicht vergessen, denn dies wird in DirectX12-Benchmarks verwendet. Der GT75 Titan zeigt sich auch hier gut und das ohne Übertaktung der GPU.

Wie erwartet, beweist das GT75 Titan extrem starke Leistung.
2. Spieletests (FPS)
Shadow of the Tomb Raider

Alle Einstellungen sind auf das Maximum gedreht, auch wenn das eine Menge Leistung abverlangt.

Man erkennt sogar viele Details in sehr dunklen Abschnitten.

Battlefield 5

Stellt man die Grafik auf die maximalen Werte ein, erfährt man das Spiel gleich ganz anders.

Jeder Moment ist ein Erlebnis.
 

Abwärme und Geräuschpegel:

Wir denken, dass die erreichbare Höchstleistung von Gaming-Notebooks sich heutzutage nicht stark unterscheidet. Deshalb stellen wir uns eine andere Frage: "Wie kann ein Gaming-Notebook ein hohes Leistungsniveau konstant halten"? Die Antwort darauf ist ziemlich klar: die Kühlung machts.

Shadow of the Tomb Raider

Selbst auf den höchsten Einstellungen beträgt die Temperatur weniger als 90°C.

Battlefield 5

Die Temperatur bleibt auch hier unter 90°C.

Wir haben ein paar Screenshots beim Spielen aufgenommen und die Temperatur war nicht allzu hoch. Bei den Spielen handelte es sich um Battlefield 5 und Shadow of the Tomb Raider, beides beliebte Titel.

Beim Zocken von Battlefield 5 oder Shadow of the Tomb Raider hatten wir die Lüfter im Auto-Modus laufen. Für die meisten Spiele gibt es keinen Grund, den Cooler Boost zu aktivieren, denn selbst im Auto-Modus bleibt der Geräuschpegel akzeptabel, trotz der hohen Leistung des GT75. Auch sonst ist der Geräuschpegel unseres Testgeräts niedrig.
 

Grafik:

Zuallererst haben wir mit dem GT75 Battlefield 5 gespielt, um uns von der Raytracing-Technik, die Lichtbrechung und -reflektionen auf eine neue Art berechnet. Das GT75 verfügt jedoch über noch ein weiteres Feature, welches mehr Leben in Spielegrafik und Filme einhaucht - True Color.

True Color ist eine Technik, die die Bildschirmfarben von MSI-Notebooks kalibriert, um genauere und lebendigere Farben zu erreichen.

Mit True Color fühlen sich Raytracing kompatible Spiele noch realer an. Die Kombination aus Raytracing und True Color ermöglicht Spielern ein wirklich immersives Erlebnis.

Einstellungen:

1. Dragon Center (System Tuner)
Es gibt viele Artikel und Tests, die sich mit dem Dragon Center beschäftigen, weshalb wir uns hier kurz halten werden und einen größeren Forkus auf den "System Tuner" legen werden.

Hier könnt ihr unsere Einstellungen für Battlefield 5 sehen, die alle hochgeschraubt wurden. Es benötigt wirklich viel Leistung, um das Spiel so prachtvoll in Szene setzen zu können - deshalb ist der System Tuner wichtig.

Die meiste Zeit ist der GT75 Titan wie ein Biest, gefangen in einem Käfig. Wie bekommen wir es nun da heraus? Wir müssen nur ein paar Einstellungen im System Tuner anpassen. "Turbo" und "Cooler Boost" sind die Optimierungen, die wir für AAA-Spiele benötigen. Wenn man aber mal leichtere Kost spielen will, kann man im System Tuner auch die Leistung runterdrehen. Das macht System Tuner zu einem hervorragenden Tool für Optimierungen durch den Nutzer.

Im Herzen des GT75 arbeitet übrigens ein Core i9-8950HK Prozessor, den man im Dragon Center auf bis zu 4,7 GHz übertakten kann.

2. Tastatur
Zu guter Letzt spielt auch die Tastatur eine wichtige Rolle in Shootern, vor allem in Battlefield 5.

Battlefield 5 spielt im Krieg, dadurch sind die Schüsse und Angriffe von Gegnern sehr intensiv. In solchen Situationen werden schnelle und präzise Aktionen benötigt, um das Spiel zu gewinnen.

Das GT75 hat eine Rapid-Mechanical-Tastatur mit schnellem Tastenfeedback, sodass jeder Tastenanschlag sitzt.

Durch die SteelSeries Engine 3 vertippt man sich nicht mehr, denn man kann die Farbe jeder einzelnen Taste anpassen.
 

Fazit:

Das MSI GT75 Titan ist ein gut abgerundetes Gaming-Notebook. Mit dem Generationswechsel der Grafikkarten und den dadurch neu eintretenden Techniken wie Raytracing, wird das GT75 zu einem weiterentwickelten Gaming-Biest.

Mit all seinen Features ist das GT75 Titan nicht nur bestens für Gaming, sondern auch für Produktivität und Multimedia-Nutzung geeignet.

Bisher unterstützt das Dragon Center keine Übertaktung der GPU, doch wir arbeiten darauf hin, damit man sowohl CPU als auch GPU in einer Software für starke Leistung übertakten kann.
Abonniere unseren Blog!

Bleiben Sie auf dem Laufenden – Hardware, Tipps und Neuigkeiten

Durch Klicken auf die Schaltfläche stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von MSI zu

us